Die Spiegelung der sich auf dem Christenberg befindlichen Martinskirche, verlieh dem Teich wohl seinen Namen. Auch wenn es nicht immer klappt mit der Spiegelung, ein schöner Ort zum Verweilen ist es auf jeden Fall. Schauen Sie sich mittels der virtuellen Panoramen einfach mal um. Die Aufnahmen entstanden zu unterschiedlichen Zeiten. Meist recht früh, so dass Hochnebel die Kirche verdeckte.